Wanderweg St. Sylvester

Streckendaten Akzente

Weg markiert mit der Nummer 706
Start: Borut
Ende: Borut
Länge: 14,9 km
Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer
Höhenunterschied: 399 m
Höchster Punkt: 499 m
Niedrigster Punkt: 302 m
Dauer: 2:30 h

ISTRA TRAILS GPS

Der Wanderweg St. Sylvester

Der Wanderweg St. Sylvester verbindet Borut und 7 Kilometer entferntes Draguć.Er ist nach der gleichnamigen Kirche genannt, die einst auf dem Weg nach Draguć stand und heute gibt es kaum noch Spuren. Der Wanderweg ist mit grünen und gelben Wandermarkierungen bezeichnet, die am Bahnhof in Borut beginnen.

Zuerst führen sie uns etwa zwei hundert Meter auf die asphaltierte Hauptstraße, in Richtung Südwesten, wo mit den Treppen der Anstieg „Poli Farož“ beginnt. Weiter bergauf führt die asphaltierte Straße zum Boruter Friedhof mit der Kirche St. Michael.

Die Erzengel Michael - Kirche

Die Erzengel Michael- Kirche ist die Pfarrkirche von Borut Sie stammt aus dem dreizehnten Jahrhundert und wurde im Jahr 1787 erweitert und renoviert, wie das rustikale Schild über der Eingangstür zeugt.Bei dieser Gelegenheit wurde der Kirche Schachtelhalm mit zwei Glocken zugefügt und der Innenraum im Barockstil umgebaut. Der Weg bei der Kirche führt weiter bergauf und die Markierungen führen Sie im Moment aus dem Weg, bei den Ruinen der alten Kapelle und dann taucht wieder die Hauptstraße, die Sie den Hügel hinauf folgen.

Auf der linken Seite werden Sie bald ein Panorama über das ganze Tal des Boruter Baches sehen, und oben auf den Hügel Glockenturm in Lindar, und dann links von ihm Gračišće und schließlich den Glockenturm von Gologorica.Nach 2,5 km zu Fuß schließen Sie sich auf der breiten Schotterstraße an, die aus Richtung Cerovlje und Previš kommt und dann rechts bei neuen Kulturen von Olivenhainen neben verlassendem "Stancija Komarija" fortsetzen.

Auf der rechten Seite haben Sie einen Blick auf Učka, Dolenja Vas und Lupoglav und später auf rekonstruierten Häusern bis vor kurzem vernachlässigter Weiler Tibole, und auf Hum.Etwa nach 4 km kommen Sie an der Kreuzung, wo der rechte Weg, der durch den Weiler Grdinići zu Borut zurückkehrt. Sie  nehmen  den gleichen Weg rückwärts und jetzt nach Draguć.

Das alte auf der rechten Seite war die ehemalige Grenze Tibola und Borut, und am Ende des Trockenmauerwerkes war die Grenze zwischen dem österreichischen und venezianischen Istrien 1525-1797. Hier biegen Sie nach links, auf den Waldweg bergauf. Der Weg ist hier in rot und weiß Wandermarkierungen bezeichnet, weil diese Wegstrecke von Pazin Wanderweg, der von Pazin auf Učka führt.

Schmale Weg führt leicht bergauf, und es scheint, dass Sie nicht allein sind.Knorrige Verdickungen auf der Eiche, groß wie menschlicher Kopf, sie sehen wie wundersame Kreaturen aus. DieWanderer nennen sie "Hüter des Alten Draguć“. Es ist eigentlich die Mistel oder "Biska" - ist eine Pflanze, die in Istrien für die Herstellung von Schnaps "Biska" nützt, die als Parasit auf Eiche wächst. Und dass wir nicht allein sind, werden Ihnen die Spuren von Wildtieren auf dem Weg bestätigen, und Dachsgrube, bei denen Sie sorgfältig vorbeigehen werden und ihn nicht zu beunruhigen.

Aus dem Wald gehen Sie in die Lichtung aus und am Ende der Hochebene wieder durch den Wald.Ein Weg gabelt sich nach links, aber Sie gehen weiter und an der nächsten Kreuzung, wo die Markierungen nach links führen, auf eine Nebenstraße.Hier irgendwo rechts von der Kreuzung stand die Kirche St. Sylvester bis zu zweihundert Jahre vor, von denen sich um die gleichen Namen Bruderschaften kümmerte, eine von vielen, die in Draguć existierten.Man weiß nicht, was genau das Schicksal dieser Kirche war, es scheint, dass, nachdem die Bruderschaften abgeschaffen wurden, waren sie ohne Besorger und verlassen. In Draguć wurde erzählt, dass die Bewohner von Borut vielen geschnitzten Stein aus den Ruinen der alten Kirche gestohlen haben und benutzten es, um Häuser zu bauen, aber als in Borut seltsame Geschehenen passierten, waren sie in Angst und gaben alle Steine zurück.

Bald kommen Sie zu einer anderen Kreuzung, die mit roten Wegweisung markiert sind, die links durch den Wald zu den Ruinen von Stari Draguć, nach der auf Umwegen der Weg geht auf diesem selben Ort zurück, mit denen Sie weiter bergab nach Draguc gehen. Deshalb, wenn jemand müde ist und fühlt sich wohl in der Gesellschaft von den "Wächtern des alten Draguć " lassen Sie uns hier warten.Wir gehen zu einem Besuch der höchsten prähistorischen Burgruine in Istrien, die sich auf einem Berg links von uns befindet.

Der Weg zum Alten Draguć schlängelt zuerst entlang des Fußes des Berges , der teilweise ummauerten alten Trockenmauerwerke ist.Wenn Sie fast rund um den Berg gehen wieder wenden Sie sich auf dem Weg scharf nach rechts, bergauf.An der Spitze kommen wir an einem der vielen Mauern, die die Hochebene umgeben, und so ist die Wand das beste Beispiel dafür, wie die Bauweise in der Bronzezeit war: Die beiden Außenfläche der Wand wurden von gekleidet Steinen gebaut, während der Raum zwischen ihnen ist mit feinem Baumaterial gefüllt.

Die Markierungen führen Sie durch den Wald bis zum höchsten Punkt, der je auf der Karte, die Sie haben, 502 bis 505 m ü.M. Die Burgruine ist noch nie systematisch untersucht, aber die bisherigen Forscher – Fremdlinge berichteten über zahlreiche Gegenstände, zufällig auf der Oberfläche gefunden, von denen nur die Bruchstücken aus der Bronzezeit Keramik bewahrt sind, die sich heute im Archäologischen Museum Istriens in Pula befinden. Eine Vielzahl von Kupfergegenständen und Palstab Axt (einfache Axt mit Klappen), die von einigen Forschern berichtet wurden, leider nicht erhalten odervon ihnen fehlt jede Spur, weil sie sich in privaten Sammlungen befinden, statt in Museen. Deshalb, wenn Sie um auf ein Objekt auf dem Weg stecken, lassen Sie es uns wissen.Vielleicht können wir die Geschichte von diesem seltsamen Ort abzuschließen. Setzen Sie Ihren Weg fort, bergab, bis zur Stelle, wo Sie nach Draguć getrennt haben. An der gleichen Stelle weiter bergab und Sie kommen auf einen breiteren Weg und bis zur Kreuzung nach Škrinjari, dann nach links und balld sind Sie in Draguć.

Draguć

Alles über Draguć >>>mehr

Route 2,587,388 - powered by www.wandermap.net
 
Grad Pazin Općina Cerovlje Općina Gračišće Općina Karojba Općina Lupoglav Općina Pićan Općina Sveti Lovreč Općina Sveti Petar u Šumi Općina Tinjan

Copyright Central Istria 2019.