Trail der Kapitäne von Lovreč

Streckendaten Akzente

Strecke markiert mit der Nummer 146
Start: Poreč - Sveti Lovreč - Kloštar - Vrsar - Funtana - Poreč
Länge: 50 km
Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer
Höhenunterschied: 500 m
Höchster Punkt: 275 m
Niedrigster Punkt: 2 m
Fahrzeit: 4:00 - 5:00 h
Asphalt: 7,5 km 
Schotterweg: 42,5 km

ISTRA BIKE GPS

Unsere Strecke führt uns bis Sveti Lovreč, das immer noch als eine der besterhaltenen Mittelalterlichen Städte gilt. In der Venezianischen Zeit war dieses der Sitz der Kapitäne die sich drum kümmerten das die Hinterland Grenze zu den Feinden sicher in Venezianischer Hand bleiben. Aus Poreč hinaus bringt uns die bestehenden Parenzana. Sehr bald aber biegen wir in tiefe Wälder hinein wo wir auf schmalen Trails über Kosinožići und Baderna nach Sveti Lovreč gelangen. Eine kurze Rast ist dieser kleine Ort, mit der Hl. Martins Kirche auf jeden Fall wert. Auf dem Rückweg nach Porec radeln wir durch einen Steinbruch. Wir können die Strecke auch in Sveti Lovreč beginnen.

Sveti Lovreč

Im westlichen Teil der Halbinsel Istrien werden Sie diesen verborgenen Juwel finden, eine der besterhaltenen mittelalterlichen befestigten Städte in Istrien. Die erste Erwähnung von Sveti LovrečCastrum Sancti Laurentii, finden wir auf einer Karte aus dem Jahr 1030 (lat. castrum befestigte militärische Siedlung).
Vor mehr als tausend Jahren besiedelt, entwickelte sie sich am Ort einer prähistorischen Burgruine auf einem Hügel. Bereits in der byzantinischen Ära wurde sie durch Mauern und Türme befestigt, und der Großteil der bis heute erhaltenen Fortifikation stammt aus der langen Herrschaftszeit Venedigs. 

Grad Pazin Općina Cerovlje Općina Gračišće Općina Karojba Općina Lupoglav Općina Pićan Općina Sveti Lovreč Općina Sveti Petar u Šumi Općina Tinjan

Copyright Central Istria 2021. Privat- und Datenschutz